Meer, das slowenische Istria

Slowenien hat bei Triest ein kleines Stück vom Mittelmeer erhalten. An der Grenze zu Istrien befinden sich die Orte Koper, Izola, Portorose und Pirano.

Pirano ist eine weltbürgerlich Stadt mit schönen mediterranen Plätzen und bekannt durch den Geigenvirtuosen und Komponisten, Giuseppe Tartini, dessen Kunst heute noch gepflegt wird.

Portorose ist bekannt durch seine Salinen, wo Meersalz gewonnen wird. Dazu braucht es die feinen Winde, die von den Bergen kommen. Heute sorgen die Thermalbäder und Wellnesszentren, sowie die gepflegte Strände für Wohlbefinden.

Die wichtigste Stadt ist das sonnenreiche Koper mit italienisch geprägter Architektur.

Wer in Istria verweilt, wird mit feinen Essen verwöhnt. Dort wachsen Spitzenweine und die Küche fabriziert genussvolle Gerichte. Besonders beliebt sind die Istrientrüffel, handgemachte Nudeln, fuze, wilder Spargel, alles garniert mit vielerlei Heilkräuter. Angereichert wird es mit Olivenöl.

Die wichtigsten Tourismusbüros

Koper
Titov trg Piazzo Tito 3
SI-6000 Koper

+386 5 664 64 03
tic@koper.si
www.koper.si

Portoroz
Obalo – Lungomare 16
SI-6320 Portoroz

+386 5 673 44 40
ticpo@portoroz.si
www.portoroz.si